Die Demut einer Kaffeetasse – oder weshalb Dankbarkeit für mich wichtiger ist als Profit

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Immer wieder lese ich in den sozialen Medien Beiträge von Kollegen (ja, es sind durch die Bank Männer), dass sie Tipps nur gegen Bezahlung geben oder dass ich sie nur persönlich kennen lernen darf, wenn ich sie buche. Genauso schlimm finde ich Pauschalaussagen wie: „Wer nicht bereit ist, in sich zu investieren, der braucht sich nicht wundern, wenn er nicht weiterkommt.“

Mir geht da regelmäßig die Hutschnur hoch – welche Arroganz!
Ja, ich bin selbstständig und mache meine Coachings nicht aus purer Nächstenliebe. Auch ich will damit Geld verdienen.

Doch vorranging geht es mir darum, den Menschen zu helfen, Ihnen Mut zu machen, gemeinsam mit Ihnen Lösungen und Wege zu finden. Gerade jemand, der in einer scheinbar ausweglosen Situation scheint, sei es nun beruflich oder privat, braucht Unterstützung. Weshalb sollte ich ihm diese verweigern, wenn er auf mich zukommt und bereit ist, an sich zu arbeiten?

Die Tasse
Und damit komme ich zu meiner Kaffeetasse. Diese Tasse hat mir eine Kundin an unserem letzten Coachingtermin geschenkt. Als Erinnerung, weil ich aus dieser Tasse bei jedem Treffen meinen Kaffee getrunken habe. Diese Kundin würde gerne weiter mit mir arbeiten, weil sie
a) weiß, dass sie noch Unterstützung benötigt und
b) davon überzeugt ist, dass ich ihr helfen kann.
Ich kenne ihre finanzielle Situation und weiß, dass sie es sich derzeit absolut nicht leisten kann, mein Honorar zu zahlen. So viel zu o. g. Thema „Bereitschaft in sich zu investieren“.

Was tun?
Wir haben eine Lösung gefunden: Ich habe etwas, das sie derzeit brauchen kann und sie bietet eine Dienstleistung an, die ich gebrauchen kann. Somit fließt in unserem Fall kein Geld, sondern Dienstleistung wird mit Dienstleistung verrechnet.

Wie heißt es so schön: „Wer nicht will findet Gründe. Wer will findet Wege!“

Vielleicht hilft es mir, dass ich in einer typischen Arbeiterfamilie groß geworden und nicht mit einem goldenen Löffel im Mund geboren wurde. Ich habe nie vergessen, was es heißt, mal knapp bei Kasse zu sein. Ich habe nicht vergessen, wie es ist, als Einzige nicht an der Klassenfahrt teilnehmen zu können, weil die Eltern es nicht finanzieren konnten. So schlimm und unangenehm diese Erfahrungen manchmal waren. Heute bin ich dankbar, sie gemacht zu haben.

Sie haben mich demütig und vor allen Dingen dankbar für das gemacht, was ich habe.

Gelesen 2853 mal Letzte Änderung am Dienstag, 31 Januar 2017 12:29

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Marie Hertel Mittwoch, 15 Februar 2017 17:34 gepostet von Marie Hertel

    Hallo Sabine,
    Ich denke, unsere Arbeitsweise ändert sich gerade. Weg von Leistung nur gegen eine unmittelbare Gegenleistung hin zu eine offene Arbeitsweise aller.

    Deshalb will ich mich dieses Jahr damit beschäftigen und nehme in einem WOL (working out loud) Zirkel teil.
    Ich bin gespannt darauf was ich lernen werde.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Zitate

„Zur Hölle mit Umständen; ich kreiere Möglichkeiten!"

(Bruce Lee)

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden."
(Mark Twain)

„Denkt immer daran: Mit einer Maus fing alles an."

(Walt Disney)

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

(Franz Kafka)

„Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas Schönes bauen."

(Erich Kästner)

„Wenn wir uns von unseren Träumen leiten lassen, wird der Erfolg all unsere Erwartungen übertreffen."

(Henry David Thoreau)

„Lass Dich nicht unterkriegen. Sei frech und wild und wunderbar!"

(Astrid Lindgren)

„Du wirst es niemals wissen, bis du es versucht hast."

(Walt Disney)

„Wir können nicht zu dem werden, was wir sein möchten, indem wir das bleiben, was wir sind."


(Max DePree)

Kontakt

SO! Sabine Osmanovic
Knaackstraße 86 
10435 Berlin 
  +49 30 70238444
Mobil +49 163 3107670
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Skype: sabine_osmanovic

Anfahrt

Impressum | AGB | Datenschutzerklärung

© 2016 sabine-osmanovic.de | Internetseite realisiert durch marketeins®